Lieferlotse – Die Mitfahrzentrale der Dinge

FAQ

Häufig gestellte Fragen, die wir dir hier gerne beantworten.

Lieferlotse

Allgemein

Wie funktioniert Lieferlotse?

Lieferlotse ist eine vollautomatische geodaten-gestützte Vermittlungsplattform für weltweite Transporte aller Art. Durch ein intelligentes Matching-Verfahren zwischen gelisteten Aufträgen auf der einen und potenziellen AuftragnehmerInnen (KurierInnen) auf der anderen Seite bzw. zwischen gelisteten geplanten Wegen und passenden Aufträgen werden passende PartnerInnen zusammengeführt. Wir nennen das „Die Mitfahrzentrale der Dinge“.

Wie kann ich mich bei Lieferlotse registrieren?

Um bei Lieferlotse als AuftraggeberIn (InserentIn) oder AuftragnehmerIn (KurierIn) aktiv werden zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Du hast derzeit die Möglichkeit, dich mit deiner E-Mail-Adresse zu registrieren oder dich mit einem Google-Konto anzumelden, um Teil von Lieferlotse zu werden.

Wie hält es Lieferlotse mit dem Datenschutz?

Deine Daten sind uns wichtig. Wir achten sehr genau darauf, dass diese nur zum Zwecke des vorliegenden Angebotes genutzt werden. Genaueres hierzu findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen steht Dir auch unser Datenschutzbeauftragter gern zur Verfügung.

Warum muss ich meine Telefonnummer angeben?

Meistens klappt alles nach Plan. Wenn dies mal nicht der Fall sein sollte, ist es gut, wenn man sich gegenseitig telefonisch, über WhatsApp oder Signal erreichen kann. Als AuftraggeberIn hast Du beispielsweise die Möglichkeit, den/die beauftragten KurierIn anzurufen, wenn diese/r nicht wie vereinbart zur Abholung erscheint. Als AuftragnehmerIn (KurierIn) kannst Du Dich zum Beispiel beim/bei der AuftraggeberIn melden, wenn Du die Abholadresse nicht auf Anhieb findest oder eine ergänzende Frage zum Auftrag hast.

Wo finde ich die App?

Unsere Web-Anwendung ist die App. Wenn du auf deinem Handy ein Bookmark erstellst, kannst du sie wie eine normale App nutzen.

Ist Lieferlotse kostenlos?

Lieferlotse erhebt für die Benutzung der Plattform zurzeit keinerlei Gebühren. Für Privatpersonen wird sich das auch nicht ändern. Anfallende Unkostenbeiträge für Transporte werden direkt an den/die KurierIn entrichtet.

Wie funktioniert die Auftragsabwicklung mit Lieferlotse?

Stellt ein/eine AuftragnehmerIn seinen/ihren Auftrag erfolgreich zu, erhält er/sie den Unkostenbeitrag in voller Höhe vom/von der AuftraggeberIn.

Wie finanziert sich Lieferlotse?

In Kürze können auch gewerbliche AnwenderInnen (z.B. Kurierdienste) bei Lieferlotse mitmachen. Dort werden wir eine kleine Gebühr zur Deckung unserer Unkosten erheben.

Wie bezahle ich den/die KurierIn?

Die Art der Bezahlung wird zwischen AuftraggeberIn und KurierIn verhandelt. Üblich sind Barzahlung oder Überweisung per PayPal.

zurück zur Webapp